ValueTech
Technik. Einfach. Verstehen.

Kurztest - pqi Air Drive

|

Nachdem pqi als Hersteller in unserem letzten USB-Stick Test sein Début gebe durfte, folgt mit dem Air Drive ein Produkt, das man nicht so recht einer Kategorie zuordnen kann. Irgendwo zwischen WiFi-Speicher und mobilem Kartenleser bewegt sich das nur 55 g leichte und kaum Handteller große stück Hardware im edlen Design. Zur Anbindung an an Tablet und Smartphone steht die App S+ Flash bereit.

pqi Air DriveSo lassen sich Spielfilme, Fotos, Musik oder alle sonstigen Dokumente auf dem Geräte, ganz ohne Kabel, ablegen und abrufen. Im Inneren befindet sich ein Akku, der genug Energie für fünf Stunden Betrieb (Streaming von Medieninhalten) an bis zu fünf Endgeräte gleichzeitig zur Verfügung stellt. Geladen wird das pqi Air Drive via USB am PC, Notebook oder natürlich auch via Adapter an der Steckdose.

pqi Air DriveDie Daten werden nicht auf einem fest verbauten Flash-Speicher oder einer integrierten Festplatte, sondern auf einer handelsüblichen SD-Speicherkarte gespeichert. Die Karte wird neben direkt neben den Status-LEDs eingelegt, unterstützt werden offiziell leider nur SD und SDHC-Speicherkarten, sprich maximal Karten mit einer Kapazität von 32 GByte. Am PC eingesteckt fungiert das pqi Air Drive zudem als Kartenleser und kann auch so bespielt werden. Die LEDs geben einen kurzen Überblick über den aktuellen Zustand des Air Drive: Orange (wird geladen), Grün (Betrieb) und Blau (W-LAN Verbindung aktiv).

Zugriff via App (S+ Flash, Air Drive+)

Die App steht sowohl für Android (S+ Flash) als auch iOS (Air Drive+) zur Verfügung, getestet wurde exemplarisch die Android-Version unter dem aktuellen Android 4.1.2. Die Installation ist denkbar einfach: Air Drive aktivieren, App installieren & starten - fertig. Auch der Aufbau der App ist simpel und analog zu vielen anderen Apps, die den Zugriff auf externe Speichermedien ermöglichen. Ein einfacher Dateibrowser ermöglicht das Durchsuchen des Air Drive in Ordnerstruktur, erweitert durch gefilterte Ansichten für Musik, Videos und Fotos.

pqi S+ Flash AppDer Dateibrowser arbeitet erfreulich flüssig und hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Auch das Öffnen der Medieninhalte läuft reibungslos und ohne Probleme, jedoch nicht innerhalb der App sondern mit dem vom Nutzer bevorzugten Abspielprogramm. Die Ansichten für Musik, Bilder und Videos waren leider weniger flink und machten selbst bei nur einer Handvoll Fotos, Videos und einigen hundert Musikstücken das Durchsuchen zur langatmigen Angelegenheit. Ein Umstand, der sich womöglich noch mit einem Update der App beheben lässt.

Standardmäßig ist die W-LAN Verbindung zum pqi Air Drive nicht verschlüsselt, dies lässt sich jedoch in den Einstellungen ebenso einfach ändern wie die SSID oder der zu verwendende W-LAN-Kanal (verfügbar sind die Kanäle 1-13 im 2,4 GHz-Band).

Fazit und Empfehlung

An der ein oder anderen Stelle läuft die Kombination aus App und Hardware noch nicht ganz rund (Geschwindigkeit beim Durchsuchen von Medieninhalten), grobe Schnitzer leistet man sich jedoch glücklicher Weise nicht. Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach gelöst und für Jedermann durchführbar. Das [[ASIN:B009PI2D0I|pqi Air Drive 32 GByte]] wird mit einer entsprechend großen Speicherkarte aus eigenem Hause geliefert und aktuell (Stand 01.04.2013) für etwa 60 Euro angeboten. Angesichts der gebotenen Verarbeitungsqualität und Speicherkapazität sowie guten fünf Stunden Akkulaufzeit durchaus fair.


Kommentare